Wir haben noch freie Plätze und beraten dich gern!

Herzlich Willkommen!

Unser Selbstverständnis

Die Schulgemeinschaft des Beruflichen Schulzentrums "Friedrich Siemens" Pirna bekennt sich in ihrem Leitbild zu Weltoffenheit, gegenseitigem Verständnis, wertschätzendem Miteinander und Respekt. Die Förderung demokratischen Denkens und Handelns, die Integration internationaler Schüler und die Förderung interkultureller Kompetenz sowie die Inklusionsbegleitung von Schülern mit Handicap zählen für uns zu Grundpfeilern des täglichen Tuns! Diesem Anspruch fühlen wir uns auch in Zukunft verpflichtet!

leitbild

Auch die von der Schulkonferenz unseres BSZ am 16. November 2023 verabschiedete neue Hausordnung formuliert mit anderen Worten dieses Leitbild:

Das Verhalten aller Personen in den Schulgebäuden und auf den Schulgeländen ist bestimmt von gegenseitigem Respekt und von der Rücksichtnahme auf die Gemeinschaft.

 

Kein Azubi-Ticket mehr ab dem Schuljahr 2024/25

Die Website www.dein-azubiticket.de informiert darüber, dass es ab 1. August 2024 kein AzubiTicket mehr gibt.

Hinweis für Nutzer des Azubi-Tickets: Mit der Einstellung zum Ende des Schuljahres 2023/24 wird empfohlen ab Schuljahr 2024/25 das Deutschlandticket zu nutzen.

Weitere Informationen: https://www.dein-azubiticket.de/dein-azubiticket/

Schüler und Auszubildende, die durch die Art der Ausbildung kein Bildungsticket nutzen konnten (siehe auch Satzung zur Schülerbeförderung), hatten bis zur Einführung des Deutschlandtickets in der Regel das Azubi-Ticket, um kostengünstig den ÖPNV nutzen zu können. Das Deutschlandticket ist aus Kundensicht nunmehr jedoch vorteilhafter in seinen Merkmalen Preis, Kündbarkeit und Gültigkeitsbereich.

Neue Unterbringungsmöglichkeiten in Pirna für Auszubildende

Am 8. März 2024 fand der Tag der offenen Tür für die neuen Apartments in der Lauterbachstraße 1 in Pirna statt.
Diese Unterkünfte liegen äußerst günstig in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, zur Altstadt und zum Elberadweg und sollen zukünftig Schülerinnen und Schülern am BSZ "Friedrich Siemens" Pirna zur Verfügung stehen. Insgesamt werden 18 Plätze in drei Wohneinheiten zur Vermietung angeboten, um kostengünstige Unterkünfte am Schulstandort zu schaffen. Die ansprechend gestalteten und modern eingerichteten Wohneinheiten bestehen größtenteils aus Doppelzimmer-Apartments und bieten neben einem Bett, Schreibtisch und Schränken auch eine vollständig eingerichtete Küche zur Selbstverpflegung.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an die unter nachfolgendem Link angegebenen Ansprechpartner der KEG Kreisentwicklungsgesellschaft Sächsische Schweiz mbH. 
Weitere Informationen

Lehrer werden in Sachsen

smk_lehrerin-sachsen-marke_violett-orange

BSZ als Partner der Staatsoperette Dresden:

Seit Dezember 2023 ist das Berufliche Schulzentrum "Friedrich Siemens" Pirna Kooperationsschule der Staatsoperette Dresden, dem einzigen selbständigen Operettentheater Deutschlands.

werbetafel_staatsoperette
Der mit der Intendanz geschlossene Kooperationsvertrag enthält neben dem Kernstück, der Partnerschaft mit einer "Premierenklasse", bei uns dem Musikkurs des Beruflichen Gymnasiums, die die Inszenierung eines Stückes an der Staatsoperette den gesamten Entstehungsprozess über begleitet, Führungen vor Ort, theaterpädagogische Begleitungen von Theaterbesuchen auch im BSZ und Vorstellungsbesuche in Dresden.

uebergabe_werbetafel_staatsoperette
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffen, auf diese Weise viele junge Leute für Kultur und Musik-Theater, durchaus aber auch für berufliche Tätigkeiten in diesem künstlerischen Bereich begeistern zu können!

Präventives Verhaltenstraining

Im Rahmen ihres nun schon 11. Stiftungspreises fördert die Town & Country Stiftung die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zugleich würdigt sie damit die Menschen, die sich in den Projekten engagieren - viele von ihnen ehrenamtlich.

Das zweitägige "Präventive Verhaltenstraining" des Beruflichen Schulzentrums "Friedrich Siemens" in Pirna richtet sich an neu aufgenommene Schülerinnen, Schüler und Auszubildende sowie deren Lehrerinnen und Lehrer. Mit Kommunikations-, Emotions-, Konflikt-, Deeskalations-, Anti-Impulsivitäts- und Eigenschutztraining wird bereits zu Schulbeginn eine positive Atmosphäre geschaffen. Mögliche negative Erfahrungen werden so proaktiv angegangen. Für seinen Einsatz und dieses Projekt wurde der Förderverein des Beruflichen Schulzentrums nun im Rahmen des 11. Town & Country Stiftungspreises ausgezeichnet - zum wiederholten Mal. Wegen der bisher überaus positiven Ergebnisse wird das Projekt in den nächsten Jahren fortgeführt; mit dem Preisgeld von 1.111 Euro wird das Honorar des externen Experten finanziert.

Stellvertretend für die Stiftung übergab Stiftungsbotschafter Andreas Nietzold, Geschäftsführer der Top Qualitätshaus GmbH in Glashütte-Johnsbach, die Urkunde und lobte das Engagement der Ehrenamtlichen: "Sie setzen sich mit so viel Kraft und Ausdauer dafür ein, den jungen Menschen eine bessere Lernatmosphäre und damit auch bessere Voraussetzungen für ihren weiteren Lern- und Lebensweg zu schaffen: Dieser für die Jugendlichen ebenso wie für uns alle wichtige Einsatz verdient den Stiftungspreis auf jeden Fall!"

11stiftungspreis_visual


Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung und zum Stiftungspreis finden Sie unter www.tc-stiftung.de

Transparenzhinweis:
Ab 1. Januar 2023 ist das Sächsische Transparenzgesetz vom 19. August 2022 (Sächs-GVBl. S. 486) in Kraft. Es gewährt jeder Person ein Recht auf Zugang zu den bei einer transparenzpflichtigen Stelle im Freistaat Sachsen verfügbaren Informationen, soweit keine Ausnahme gilt (Transparenzanspruch). Schulen sind transparenzpflichtige Stellen nur, soweit Informationen über den Namen von Drittmittelgebern, die Höhe der Drittmittel und die Laufzeit der mit Drittmitteln finanzierten abgeschlossenen Forschungsvorhaben betroffen sind.

Materiealien zur Übung und Vorbereitung

Download Rechenheft für einen glatten Übergang zur Fachoberschule (FOS)/Beruflichen Gymnasium (BGy)

Spendenaufruf

Spendenaufruf

„Die Hydrogenschrauber“ auf dem Weg nach Kalifornien

„Die Hydrogenschrauber“ - 5 Auszubildende der K21A und ihr Lehrer Daniel Rühlemann - fuhren in 680 Runden in Chemnitz ganz nach oben aufs Siegerpodest.

hydro2Mit viel Spaß, noch mehr Enthusiasmus und riesigen Tüftler-Genen stellten sie sich den Deutschen Meisterschaften beim Horizon Wasserstoff Grandprix am 1.Juni 2024 im Industriemuseum Chemnitz. Nachdem die technische Abnahme der Fahrzeuge erfolgt war und einer Jury sehr erfolgreich das Auto und sein Team präsentiert wurde, ging es in das vierstündige Rennen.

hydro1

Elf Teams kämpften sich durch die Strecke. Boxenstopps mit Reifenwechsel, Nachtanken und schnellen Kleinreparaturen ließen eine Autorennen-Atmosphäre aufkommen, die den Puls in die Höhe trieb. Fans hinter der Boxengasse fieberten mit, die Rundenzahlen immer im Blick. Auch ein größerer technischer Defekt 15min vor Ende konnte behoben werden und der kontinuierlichen Rundenfahrt nichts anhaben. Konzentriert fokussierte sich bei allem Wettkampfgeist jeder auf seine Aufgabe. Nach dem Abpfiff wich die Anspannung der Vorfreude, die zur Siegerehrung Gewissheit wurde:

Unser Team „Die Hydrogenschrauber“ gewinnt.

hydro3

Sie dürfen nun zum H2 Grandprix in den Niederlanden und zum World Final nach Kalifornien- was für eine grandiose Leistung.

Herzlichen Glückwunsch!

Spiel und Sport mit dem BVJ

Die komplexe Abschlussarbeit ist bewältigt, das BVJ-Jahr ist fast geschafft. Zum Abschluss gab es am Dienstag, 11.06.2024, ein kleines Sportfest.

bvjMit einer gemeinsamen Erwärmung ging es los, dann folgte ein Fußballturnier. Selbstständig bildeten die Jugendlichen Mannschaften, die dann einen sowohl spaßbetonten als auch zielführenden Wettkampf bestritten.

pxl-20240611-0552558331Die letzte Schulwoche wird durch gemeinsame Aktivitäten in und außerhalb der Werkstätten abgerundet.

Mit den Zeugnissen in der Hand beginnt für alle ein neuer Abschnitt auf dem Weg ins Berufsleben.

Speed-Dating im BSZ

In Kooperation mit dem Deutschen Gesellschaft e.V. fand am 30.04.2024 in unserem BSZ ein Speed-Dating mit Politikern der derzeit im Sächsischen Landtag vertretenen Parteien statt.

Nach einem Impulsvortrag des Deutschen Gesellschaft e.V. über Wählen und Mitreden in der Politik kamen die Auszubildenden der Bautechnik und der Metalltechnik in Gruppen zusammen, formulierten und stellten ihre Fragen den Politikern. Jede Gruppe hatte 20 Minuten Zeit in eine Diskussion mit den Politikern zu treten. So erhielten die Auszubildende 5 verschiedene Antworten auf ihre Fragen.

In den Gruppen fand ein reger Meinungsaustausch zwischen den Auszubindenden und den Politikern statt, indem Fragen beantwortet oder neue Perspektiven aufgezeigt werden konnten.

Unsere Partner:












Postanschrift

BSZ "Friedrich Siemens" Pirna
Pillnitzer Straße 13a
01796 Pirna

Kontakt

  • Tel: 03501 - 5311-10

  • Fax: 03501 - 5311-76

  • post: post@bszpirna.de

     

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.